Coaching

Förderungsprogramm "Coaching" der Bundesagentur für Arbeit

Die Begleitung einer Selbständigkeit (Coaching) kann im ersten Jahr nach der Gründung mit Leistungen zur Sicherung einer Existenzgründung gefördert werden.

Voraussetzung ist, dass Teilnehmer bei Aufnahme der selbständigen Tätigkeit Einstiegsgeld oder einen Gründungszuschuss nach dem SGB III erhalten.

Beim Coaching können Lehrgangskosten insgesamt bis zu einer max. Höhe von 2.000,-€ übernommen werden.

Aufgrund der sehr unterschiedlichen Situation auf den regionalen Arbeitsmärkten können die Agenturen für Arbeit davon abweichende niedrigere Höchstbeträge für die Erstattungsfähigkeit der Kosten festlegen.

Die Kosten sind in jedem Einzelfall nachzuweisen. Die Direktzahlung an die Coaching-Stelle ist möglich.

Des weiteren ist die Übernahme der Kosten für die Pendelfahrten zum Coach (analog § 81 SBG III) möglich.